Das Theaterwochenende, auf das sich unsere Schauspielgruppe Stååkejzln unter der Leitung ihrer Regisseurin Marianne Reiser lange vorbereitet hatte, war nicht gerade vom Wetter begünstigt. Die Freitagsvorstellung des diesjährigen Stückes „Blouß Zoff mi´m Stoff“ musste wegen eines Gewitters abgesagt werden und die Aufführung am Sonntag kam wegen des einsetzenden Regens nicht über den ersten Akt hinaus. So konnten wir am Ende froh sein, dass die Vorstellung am Samstag und die Ersatzvorstellung am Montag gut über die liebevoll ausgestaltete Bühne gebracht werden konnten. In der herrlichen Naturkulisse der Felswände im Steinbruch Leferenz kam die Komödie bei den Zuschauern gut an und es durfte herzlich gelacht werden über die Irrungen und Wirrungen zwischen den konkurrierenden Gartenbaubetrieben Krautschneider (Hans Lorenz und Helga Riehl), die auf herkömmlichen Anbau setzen und Müslein (Ingrid und Peter Böttinger), die ihr Gemüse scheinbar auf ökologische Weise anbauen und auf chinesische Naturmedizin schwören. Die Zwistigkeiten der Pizzeriainhaber (Stephan Fischer und Simone Böttinger) befeuerten die Handlung auf der Bühne ebenso wie die etwas verdrehten Kundinnen (Marianne Reiser und Hildegard Fischer). Gefährlich wurde es für alle Beteiligten durch einen angeblichen Pharmavertreter (Marcus Hornig), der seltsame Pflänzchen zur Aufzucht übergibt und erst der scheinbar männerliebende Logisgast (Norbert Gehrig) sorgte für ein gütliches Ende.

Herzlichen Dank an alle Zuschauer, die wie wir zum Teil dem schlechten Wetter trotzen mussten, und an alle Beteiligten auf, hinter und vor der Bühne, die zum erfolgreichen Gelingen beigetragen haben, insbesondere den Souffleusen Margit Gehrig und Bettina Schäfer und dem Allround-Organisator Hermann Fischer.

Wegen der Wetterkapriolen und der uns zugetragenen Nachfrage werden wir das Stück noch einmal aufführen, und zwar am

Sonntag, den 1. September 2019 um 17 Uhr, Steinbruch Leferenz

Alle Zuschauer mit einer Eintrittskarte für die abgebrochene Vorstellung vom Sonntag 11. August, die nicht das Theaterstück am Montag besucht haben, sind zu dieser Aufführung herzlich eingeladen. Darüber hinaus gibt es für diese Zusatzvorstellung weitere Karten zu 12 Euro bei den Vorverkaufsstellen

                Buchhandlung Worring, Hauptstraße 6

                Schreib-Büro-Spiel Faludy, Bahnhofsplatz

                Friseursalon Allmann, Heidelberger Str. 13

Öffnung des Theatergeländes eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Für Gehbehinderte wird wieder ein Shuttle-Service angeboten von der Schranke vor dem Steinbrucheingang hinauf zum Veranstaltungsgelände. Die Trachtengruppe des Heimatvereins bewirtet die Zuschauer mit Speisen und Getränken.

Impressionen von den Proben:

Open Air Mundarttheater 2019 – Zusatzvorstellung am 01.09.2019